Zugerfassung: Lokalisierung in Echtzeit

Mit Frauscher Tracking Solutions FTS entsteht ein Komplettsystem zur Zugerfassung, das bisher ungeahnte Anwendungen und Ideen für das Zug- und Betriebsmanagement ermöglichen wird.

Bei der Entwicklung von FAS wurde das DAS-Prinzip erfolgreich an die neuen Anforderungen angepasst. So kann das System nun eigenständig zur Zugerfassung in Anwendungsbereichen, in denen der Sicherheitsaspekt nicht im Vordergrund steht, sowie auf eingleisigen Strecken eingesetzt werden. Als Experte für Gleisfreimeldung mit langjähriger Erfahrung in der Signaltechnik hat Frauscher aber vor allem sicherheitsrelevante Anwendungen gemäß CENELEC im Blick.

Technik für höchste Sicherheit: Frauscher hat bei FTS die Zugerfassung auf SIL 4-Niveau im BlickTechnik für höchste Sicherheit: Frauscher hat bei FTS die Zugerfassung auf SIL 4-Niveau im Blick

Informationen²

Als Einzellösung stellt FAS bei der Zugerfassung Informationen zu Position, Geschwindigkeit, Beschleunigung, Fahrtrichtung, Länge und weiteren Details eines Zugs zur Verfügung. Die gewonnenen Daten können zur Optimierung des Fahrplan-Managements, zur exakten Ankündigung der Zugankunft, zur genauen Positionsbestimmung von Zügen sowie zur Verbesserung der Geschwindigkeitsprofile herangezogen werden. Für die Zugerfassung gemäß Sicherheit-Integritätslevel 4 (SIL 4) lässt sich FAS auch mit etablierten Technologien kombinieren. Ermöglicht wird dies durch die intelligente Systemarchitektur aller Frauscher Produkte: Ein Achszähler übernimmt die Gleisfreimeldung, FAS liefert weitere Informationen. In die Ausrüstung der Infrastruktur muss dabei oft nur minimal investiert werden. Denn das notwendige Glasfaserkabel liegt meist schon am Gleis.

Kombiniertes Wissen für effiziente Zugerfassung in neuen Märkten

Die schlüssige Verbindung beider Systeme in FAdC+ öffnet neue Möglichkeiten zur Zugerfassung und Gleisüberwachung. Ein Beispiel ist die Gleisfreimeldung auf langen Streckenabschnitten in entlegenen Gebieten mit harschen Umgebungsbedingungen: Hier erfolgt im System FAdC+ die Gleisfreimeldung über Achszähler, während andere Ereignisse wie Schienenbrüche mit FAS detektiert werden. So bietet die kombinierte Lösung großes Potenzial für Märkte, in denen Achszähler allein bisher nicht zugelassen waren, weil mit ihnen kein Schienenbruch erfasst werden kann.

Effiziente Zuglokalisierung

Im Gegensatz zu anderen Ansätzen wie ETCS, GNSS oder 5G-Lösungen, benötigen FTS keine an den Fahrzeugen montierten Komponenten. So werden alle Schienenfahrzeuge mit einem Minimum an Komponenten erfasst. Dies führt zu einer erheblich verbesserten Effizienz und Interoperabilität, während zugleich die Betriebskosten und die Komplexität des Systems sinken.

Die Zukunft der Zugerfassung

Mit FTS entsteht ein Komplettsystem zur Zugerfassung, das alle Anforderungen an Qualität, Verfügbarkeit und Sicherheit erfüllt: Für bisher ungeahnte Anwendungen und Ideen im Zugund Betriebsmanagement.

Mayank Tripathi

Mayank Tripathi

03.09.2016

Applikationen

442 Wörter

3 Minuten Lesezeit

Zugerfassung: Lokalisierung in Echtzeit

Ähnliche Artikel

Frauscher Tracking Solutions FTS

Technologien

Frauscher Tracking Solutions FTS

Christian Pucher | 02.09.2016 | 745 Wörter | 5 Minuten Lesezeit

Das Beste aus beiden Welten: Die Kombination des Frauscher Acoustic Sensing FAS mit Achszählern und Raddetektionssystemen schafft neue Möglichkeiten für Eisenbahnen.

Weiterlesen
Technologie-Mix für mehr Information

Technologien

Technologie-Mix für mehr Information

Mayank Tripathi | 27.06.2017 | 1545 Wörter | 11 Minuten Lesezeit

Klug kombinieren für echten Zusatznutzen: Wenn Distributed Acoustic Sensing (DAS) mit Achszählern und induktiven Radsensoren verknüpft wird, lassen sich wertvolle Informationen für Eisenbahnanwendungen generieren.

Weiterlesen
Neue Lösungen für globale Bahnmärkte

Technologien

Neue Lösungen für globale Bahnmärkte

Fabian Schwarz | 17.09.2016 | 719 Wörter | 5 Minuten Lesezeit

Auf der diesjährigen InnoTrans in Berlin ließ die Frauscher Sensortechnik GmbH mit einer Weltpremiere aufhorchen: Die neue Produktlinie Frauscher Tracking Solutions FTS hat das Potenzial, das Zugmanagement und damit den Bahnbetrieb zu revolutionieren. Schon am ersten Messetag zog dieses neue System die Aufmerksamkeit der zahlreichen Besucher am Frauscher Messestand auf sich.

Weiterlesen
Überwachung von Zug- und Gleiskomponenten

Applikationen

Überwachung von Zug- und Gleiskomponenten

Mayank Tripathi | 04.09.2016 | 543 Wörter | 4 Minuten Lesezeit

Eine einzige Lösung für Züge und Strecken: Die Frauscher Tracking Solutions FTS verbinden DAS-Technologie und Raddetektionssysteme zu einem leistungsfähigen Gesamtsystem. Es eröffnet neue Möglichkeiten der Überwachung auch für komplexe Gleisnetzwerke.

Weiterlesen