Das Branchenverständnis weiter steigern

Die Railway Interchange ist die größte kombinierte Eisenbahnmesse und technische Konferenz in Nordamerika. Gesponsert von den Verbänden RSSI, RSI, AREMA und REMSA, fand sie vom 17. bis zum 20. September im historischen Stadtkern von Indianapolis statt und konnte über 8 000 Fachleute aus aller Welt anziehen. Frauscher war einer von insgesamt rund 700 Ausstellern, die im Indiana Convention Center ihre neuesten Produkte und Dienstleistungen präsentierten.

Der Frauscher Messestand auf der Railway Interchange 2017.Der Frauscher Messestand auf der Railway Interchange 2017.

Dieses Jahr nahmen wir zum zweiten Mal an der Veranstaltung teil. An unserem Stand waren Mitarbeiter aus den verschiedensten Abteilungen vertreten: aus dem Technical Sales, dem Business Development, dem Marketing sowie dem Product Management. Neben dem Team von Frauscher US waren auch Kollegen aus Österreich und Brasilien angereist. Gemeinsam stellten sie den zahlreichen Messebesuchern unsere bewährten Raddetektionssysteme und Achszähler vor – ebenso wie unsere aktuellste Produktlinie Frauscher Tracking Solutions FTS, die das größte Interesse des Publikums auf sich zog. Basierend auf Distributed Acoustic Sensing (DAS) bietet FTS zahlreiche Möglichkeiten zur Zugerfassung, zur Überwachung von Systemkomponenten sowie zum Schutz von Personen und Infrastruktur.

Das überaus große Interesse an FTS und der zugrunde liegenden Technologie zeigte sich auch bei der Präsentation von Product Management Director Martin Rosenberger, an der besonders viele Fachbesucher teilnahmen. Rosenberger stellte DAS als Zukunftstechnologie für die Bahnbranche vor, was für große Aufmerksamkeit sorgte. Kernaspekte waren unter anderem die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten und Anwendungsfelder, die diese Technologie bietet und die Frauscher kontinuierlich vorantreiben und weiterentwickeln will.

„Nach zwei Jahren am nordamerikanischen Markt nehmen wir inzwischen ein gestiegenes Verständnis der Branche für die Anwendungsmöglichkeiten und Vorteile von modernen und zuverlässigen Achszählern und Radsensoren wahr“, stellt Vivek Caroli, Managing Direktor von Frauscher US fest. „Das Interesse an unseren zuverlässigen und hochverfügbaren Produkten wächst zusehends, was zweifellos auch mit erfolgreich umgesetzten Projekten in Nordamerika zusammenhängt. Es hat uns besonders gefreut, dass wir auf der Railway Interchange mit zahlreichen potenziellen Kunden ins Gespräch kommen und mit ihnen sogar konkrete Fragen und technische Anforderungen diskutieren konnten. Darüber hinaus generiert auch FTS zunehmend mehr Aufmerksamkeit, weil es von der Branche als kosteneffiziente und reibungslose Antwort auf viele aktuelle Problemfelder innerhalb des Bahnbetriebs gesehen wird.“

Wir freuen uns darauf, die zahlreichen Gespräche, die wir auf der Railway Interchange führen durften, in den nächsten Wochen fortzusetzen. Durch die Messe hatten wir die wertvolle Gelegenheit, uns mit der gesamten nordamerikanischen Eisenbahnbranche austauschen und neue Kontakte knüpfen zu können. Aber auch viele bestehende Kunden kamen an unseren Messestand, um sich über aktuelle Trends und Entwicklungen zu informieren. Damit konnten wir unser Ziel für diese Messe mehr als erreichen: Das Branchenverständnis für Frauscher und seine innovativen Lösungen weiter zu steigern.

Laura Falcon

Laura Falcon

28.09.2017

Märkte

437 Wörter

3 Minuten Lesezeit

Das Branchenverständnis weiter steigern

Ähnliche Artikel

Die Zukunft der Zugerfassung diskutieren

Märkte

Die Zukunft der Zugerfassung diskutieren

Fabian Schwarz | 23.10.2017 | 1180 Wörter | 8 Minuten Lesezeit

Das vierte Wheel Detection Forum setzte neue Maßstäbe für diesen mittlerweile etablierten Branchenevent. Systemintegratoren, Betreiber, und Komponentenhersteller sowie Vertreter aus der Wissenschaft und von interessierten Verbänden kamen vom 4. bis zum 6. Oktober in Wien zusammen, um sich über die neuesten Trends und Innovationen im Bereich der Zugerfassung und verwandten Technologien zu informieren und auszutauschen. 262 Teilnehmer aus 36 Ländern verfolgten die über 20 Vorträge und Präsentationen, die von einem spannenden Networking-Programm umrahmt wurden.

Weiterlesen
Technologie-Mix für mehr Information

Technologien

Technologie-Mix für mehr Information

Mayank Tripathi | 27.06.2017 | 1545 Wörter | 11 Minuten Lesezeit

Klug kombinieren für echten Zusatznutzen: Wenn Distributed Acoustic Sensing (DAS) mit Achszählern und induktiven Radsensoren verknüpft wird, lassen sich wertvolle Informationen für Eisenbahnanwendungen generieren.

Weiterlesen
Wachstum bei Frauscher übertrifft die Erwartungen

Märkte

Wachstum bei Frauscher übertrifft die Erwartungen

Fabian Schwarz | 01.05.2017 | 517 Wörter | 4 Minuten Lesezeit

Seit seiner Gründung verfolgt Frauscher eine intensive, weltweite Wachstumsstrategie. Dieser Ansatz wurde über die Jahre hinweg nachhaltig im Unternehmen verankert. Die 2016 erreichten Meilensteine verdeutlichen nun, dass Frauscher weiterhin auf Wachstumskurs ist und seine Rolle als Markt- und Technologieführer auch in einem stark umkämpften globalen Eisenbahnmarkt erhalten und stärken kann.

Weiterlesen
Frauscher Tracking Solutions FTS

Technologien

Frauscher Tracking Solutions FTS

Christian Pucher | 02.09.2016 | 745 Wörter | 5 Minuten Lesezeit

Das Beste aus beiden Welten: Die Kombination des Frauscher Acoustic Sensing FAS mit Achszählern und Raddetektionssystemen schafft neue Möglichkeiten für Eisenbahnen.

Weiterlesen