Discover intelligent sensors

Frauscher nimmt an der diesjährigen InnoTrans in Berlin unter dem Motto „Discover intelligent sensors – Innovations to simplify railway operations“ teil. Das Motto des diesjährigen InnoTrans-Messeauftritts spiegelt die aktuellen Entwicklungen des Unternehmens sowie Trends der Branche wider: innovative Sensorlösungen, die zuverlässige Daten direkt am Gleis generieren. Damit vereinfacht Frauscher Systemintegratoren und Bahnbetreibern den Zugang zu Informationen für Betrieb, die Überwachung und zum Schutz von Zügen und Infrastruktur noch weiter.

Die InnoTrans ist die internationale Leitmesse für Verkehrstechnik in Berlin. Diese findet alle zwei Jahre statt und öffnet in diesem Jahr von 18. bis 21. September ihre Pforten. Die InnoTrans bietet auf dem gesamten Berliner Messegelände für über 2 900 Aussteller aus 60 Ländern eine perfekte Bühne. Mit dem Segment Railway Technology hat sich die InnoTrans als internationale Branchenplattform etabliert.

Frauscher als Innovationstreiber

Die Digitalisierung schafft neue Möglichkeiten, um eine Vielzahl wertvoller Informationen zu generieren. Das betrifft auch Systeme in Bereichen wie Verkehrs- oder Infrastrukturmanagement. Auf Basis laufender Entwicklungen und neuester Technologien kann deren Effizienz weiter gesteigert werden. Dieses Potenzial zu nutzen stellt die gesamte Bahnindustrie vor eine große Aufgabe – die damit auch morgen noch ein attraktiver Mobilitätsanbieter sein kann.

Frauscher kombiniert IoT-Konzepte mit bewährter Best-in-Class Technologie. Das Ergebnis: intelligente gleisseitige Sensorik, die äußerst präzise Daten liefert, und diese über verschiedene Schnittstellen in digitaler Form an übergeordnete Systeme zur Verfügung stellt. Laufende Entwicklungen auf Basis neuester Technologien haben Gleisfreimeldung und zustandsbasierte Instandhaltung vor diesem Hintergrund auf ein neues Level gehoben.

Weitere Informationen finden Sie auf innotrans.frauscher.com.

Zuverlässige Lösungen für verschiedenste Anwendungen

Am Frauscher Messestand (Halle 25, Stand 232) geben wir auf rund 140 m² einen Einblick in unsere Produktwelt. Neben dem neuen, intelligenten Sensor präsentieren wir unsere bewährten, hochverfügbaren Radsensoren in Kombination mit innovativen Auswertebaugruppen sowie die vielfältigen Funktionen des Frauscher Advanced Counters FAdC.

Neuigkeiten und Trends aus der Branche

Mit der Teilnahme an der InnoTrans 2018 ist Frauscher bereits zum achten Mal auf der Leitmesse vertreten. Neben neuen Produkthighlights werden Weiterentwicklungen aus den Bereichen Radsensoren und Achszähler präsentiert.

Christian Pucher, CMO Frauscher Sensor Technology, lässt die 2016er Ausgabe noch einmal Revue passieren: „Für dieses Gesamtpaket aus aktualisiertem Design und faszinierenden Technologien bekamen wir durchgängig überwältigend positives Feedback. Die entspannte Atmosphäre am Messestand bot uns die Gelegenheit, zahlreiche professionelle Fachgespräche mit Besuchern von internationalen Unternehmen und Innovationspartnern zu führen. Das Interesse an unseren Innovationen überstieg unsere Erwartungen bei weitem. Diese Form der Darstellung passt perfekt zu unserem Unternehmen und stärkt unsere Position als Technologieführer für Sensorik in der Bahnbranche. Mit dieser positiven Erinnerung freue ich mich schon umso mehr auf die InnoTrans 2018 – auf der wir neuerlich einige Highlights für unsere Kunden und Partner bereithalten!“

Frauscher freut sich auf Ihren Besuch bei der InnoTrans 2018: Stand 232 in Halle 25!

Frauscher auf der InnoTrans 2018Frauscher auf der InnoTrans 2018

Irene Schneebauer

Irene Schneebauer

20.08.2018

Märkte

483 Wörter

4 Minuten Lesezeit

Discover intelligent sensors

Ähnliche Artikel

Technologie-Mix für mehr Information

Technologien

Technologie-Mix für mehr Information

Mayank Tripathi | 27.06.2017 | 1545 Wörter | 11 Minuten Lesezeit

Klug kombinieren für echten Zusatznutzen: Wenn Distributed Acoustic Sensing (DAS) mit Achszählern und induktiven Radsensoren verknüpft wird, lassen sich wertvolle Informationen für Eisenbahnanwendungen generieren.

Weiterlesen
Die Zukunft der Zugerfassung diskutieren

Märkte

Die Zukunft der Zugerfassung diskutieren

Fabian Schwarz | 23.10.2017 | 1180 Wörter | 8 Minuten Lesezeit

Das vierte Wheel Detection Forum setzte neue Maßstäbe für diesen mittlerweile etablierten Branchenevent. Systemintegratoren, Betreiber, und Komponentenhersteller sowie Vertreter aus der Wissenschaft und von interessierten Verbänden kamen vom 4. bis zum 6. Oktober in Wien zusammen, um sich über die neuesten Trends und Innovationen im Bereich der Zugerfassung und verwandten Technologien zu informieren und auszutauschen. 262 Teilnehmer aus 36 Ländern verfolgten die über 20 Vorträge und Präsentationen, die von einem spannenden Networking-Programm umrahmt wurden.

Weiterlesen
Frauscher Tracking Solutions FTS

Technologien

Frauscher Tracking Solutions FTS

Christian Pucher | 02.09.2016 | 745 Wörter | 5 Minuten Lesezeit

Das Beste aus beiden Welten: Die Kombination des Frauscher Acoustic Sensing FAS mit Achszählern und Raddetektionssystemen schafft neue Möglichkeiten für Eisenbahnen.

Weiterlesen
Wie Systeme kommunizieren

Technologien

Wie Systeme kommunizieren

Stefan Lugschitz | 29.06.2017 | 1402 Wörter | 10 Minuten Lesezeit

Funktion braucht Kommunikation: Schnittstellen sorgen dafür, dass die Bestandteile der Bahninfrastruktur optimal vernetzt werden.

Weiterlesen