Taiwan: Bahnindustrie setzt verstärkt auf induktive Achszähler

In den vergangenen Jahren belieferte Frauscher verschiedene Projekte in Taiwan mit innovativen, maßgeschneiderten Lösungen. Die besonderen Eigenschaften der Produkte des Unternehmens bildeten die Grundlage dafür.

Die Frauscher Sensor Technology versorgt den taiwanesischen Bahnmarkt seit einigen Jahren mit optimalen Lösungen. Projekte wie South Link, Nanping, Wuta, Chenggong und Jhueifen markieren bisher gesetzte Meilensteine. Diese Anlagen profitieren bereits von den verschiedenen Eigenschaften innovativer Achszähler und den laufenden Weiterentwicklungen, die Frauscher kontinuierlich vorantreibt.

Frauscher Radsensoren RSR123 haben auch in Taiwan ihre Zuverlässigkeit bereits vielfach bewiesen.

Ein Maßstab in den globalen Eisenbahnmärkten

Der Frauscher Advanced Counter FAdC ist weltweit im Einsatz. Basierend auf induktiven Radsensoren ist er auch unter schwierigsten Bedingungen, wie extremen Temperaturen und Feuchtigkeit, Überschwemmungen, Blitzeinschlägen, mechanischen Einwirkungen und elektromagnetischen Störungen höchst zuverlässig. Intelligente Funktionalitäten wie Supervisor Track Sections STS oder Counting Head Control CHC tragen dazu bei, die Verfügbarkeit des Systems zu erhöhen. Sie untersützen die smarte Handhabung solch unvermeidbarer externer Einflüsse. Flexible Schnittstellen zudem ermöglichen die einfache Realisierung von dezentralen, zentralen und gemischten Architekturen.

Der Frauscher Advanced Counter FAdC kann über Relais- und Ethernet-Schnittstellen in flexible Architekturen integriert werden.

Eine redundante Version dieses Systems wurde auf der South Link Linie zwischen Chao-Zhou und Tai-Tung installiert. Betreiber dieser Strecke ist die Taiwanese Railways Administration TRA. In Kombination mit RSR123 Radsensoren wird der Achszähler hier zur Gleisfreimeldung eingesetzt. Die Flexibilität des Systems ermöglichte die Realisierung einer spezifischen Architektur, wobei die Relaisausgangs- und Diagnosesysteme in jeder Station platziert waren.

Seit seiner Inbetriebnahme hat der FAdC bewiesen, dass er unter den hiesigen Bedingungen äußerst zuverlässig funktioniert. Extreme Wetterbedingungen, hohe Temperaturen und hohe Hochwasserrisiko stellen damit keine Beeinträchtigung für einen effizienten Betrieb dar.

Auf dem diesjährigen Smart IoT Taiwan - Rail & Metro Expo and Summit in Taiwan nutzte das Frauscher-Team vor Ort die Gelegenheit, Anforderungen und Lösungen mit interessierten Experten zu diskutieren.

Treffen mit Experten und deren Anforderungen

Inputs aus globalen Bahnmärkten und die Offenheit für neue Möglichkeiten haben das Portfolio von Frauscher über die Jahre gestärkt und erweitert.

Zusätzliche Tools, wie das Frauscher Diagnostic System FDS, das an der South Link Linie im Einsatz ist, ermöglichen einen Fernzugriff auf Diagnosedaten. Dies unterstützt zustandsorientierte und zeitgemäße Instandhaltungsstrategien. Die Datenübertragung zu Stellwerken ist sowohl über Relais als auch über Ethernet-Schnittstellen, über individuelle Protokolle oder das Frauscher Safe Ethernet FSE-Protokoll, möglich.

Bahnmessen bieten dem Unternehmen die Gelegenheit, interessierten Experten aus innovativen Märkten solche und andere Lösungen zu präsentieren. So auch auf der „Smart IoT Taiwan – Rail & Metro Expo and Summit“. Das Team vor Ort nahm die Gelegenheit wahr, individuelle Anforderungen und neue Ideen mit bereits bekannten und neuen Kontakten zu diskutieren.

Katrin Kohlbauer

Katrin Kohlbauer

29.08.2019

Märkte

520 Wörter

4 Minuten Lesezeit

Taiwan: Bahnindustrie setzt verstärkt auf induktive Achszähler Taiwan: Bahnindustrie setzt verstärkt auf induktive Achszähler Taiwan: Bahnindustrie setzt verstärkt auf induktive Achszähler Taiwan: Bahnindustrie setzt verstärkt auf induktive Achszähler

Ähnliche Artikel

Stetiges Wachstum und positive Trends bei Frauscher Indien

Märkte

Stetiges Wachstum und positive Trends bei Frauscher Indien

Alok Sinha | 24.04.2019 | 957 Wörter | 7 Minuten Lesezeit

Seit der Gründung vor sechs Jahren wuchs Frauscher Indien konstant – und dieser Trend setzt sich fort. Vom ersten Tag an war Alok Sinha Managing Director der Location. In diesem Artikel erläutert er die Hintergründe der positiven Entwicklung.

Weiterlesen
Signaltechnikkomponenten mit geprüfter Qualität

Technologien | Menschen

Signaltechnikkomponenten mit geprüfter Qualität

Melanie Kleinpötzl | 26.03.2019 | 949 Wörter | 7 Minuten Lesezeit

Höchste Zuverlässigkeit erfordert garantierte Qualität: Frauscher produziert induktive Sensoren, Raddetektionssysteme und Achszähler, die diese Anforderungen erfüllen – und setzt in der Prüfung verwendeter Teile auf Spezialisten aus dem eigenen Haus.

Weiterlesen
Schwerpunktthema „Sicherheit“ im März bei Frauscher Indien

Menschen

Schwerpunktthema „Sicherheit“ im März bei Frauscher Indien

Karishma Sinha | 11.04.2019 | 803 Wörter | 6 Minuten Lesezeit

Frauscher Indien feiert den „National Safety Day“. Ein Monat gefüllt mit vielen Aktivitäten in allen Büros in Indien.

Weiterlesen
Ein „Schuhplattler“ zum 30. Geburtstag

Menschen

Ein „Schuhplattler“ zum 30. Geburtstag

Stefan Daller | 02.11.2017 | 689 Wörter | 5 Minuten Lesezeit

Vom innovativen Start-up in den Achtzigern zum globalen Technologieführer mit über 350 Mitarbeitern: Mit der Erfindung seines ersten induktiven Radsensors zur Erfassung von Eisenbahnzugrädern legte Josef Frauscher 1987 den Grundstein für eine echte Erfolgsstory. 2017 feiert das Unternehmen weltweit sein 30-jähriges Bestehen.

Weiterlesen